Produktinfo

Holzträger nachgiebig verbunden HNV+

Die neue FRILO-Lösung für Holzträger in der PLUS-Version

Anwendungsmöglichkeiten

Das Programm bemisst nachgiebig verbundene Holzträger.

Es können verschiedene Holzquerschnitte gestapelt und durch Verbindungsmittel verbunden werden.
Dadurch erhöht sich die Tragfähigkeit.

Die verschiedenen Hölzer können von unterschiedlichem Material sein.

Die Verbindungsmittel können unterschiedliche Abstände haben, um diese möglichst wirtschaftlich einsetzen zu können.

System

  • Einfeldträger
  • Mehrfeldträger
  • Kragarme

Verbindungsmittel

  • Stabdübel
  • Passbolzen

Vertikale Belastung

  • Gleichstreckenlast
  • Einzellast
  • Einzelmoment
  • Trapezlast

Querschnitte

  • Rechteckquerschnitte
  • Beliebige Anzahl übereinander

Bemessung

Die Bemessung erfolgt durch das Schubanalogieverfahren. Es werden zwei virtuelle Träger generiert, die in ihrer Verformung gekoppelt sind, jedoch verschiedene Steifigkeiten besitzen. Mit den Spannungen der beiden Träger werden dann die Nachweise erbracht.
Beim Grenzzustand der Tragfähigkeit wird sowohl der Anfangs- als auch der Endzustand berechnet. Damit wird der Norm Rechnung getragen, welche fordert, dass bei Beeinflussung der Verteilung der Schnittgrößen durch die Steifigkeitsverteilung, der Verformungsbeiwert in Elastizitäts-, Schub- und Verschiebungsmoduln einwirkt.