Produktinfo

Fachwerkträger & Knoten Holz FWH+ / HO13+

So was von einfach: Datenübergabe und Bemessung

Sie wollen einen Fachwerkträger aus Holz berechnen und dann per Mausklick die Knoten automatisch bemessen? Das funktioniert ganz einfach mit unseren Programmen FWH+ und HO13+.

Um die Anschlüsse eines Holzfachwerkträgers in FWH+ zu bemessen, müssen Sie nur auf den entsprechenden Knoten klicken. Die Daten werden dann automatisch an das Programm HO13+ übergeben, berechnet und bemessen.

Ein praktisches Beispiel dazu finden Sie in unserem FRILO-Aktuell 2/2019.

Fachwerkträger Holz FWH+

Das Programm eignet sich zur statischen Berechnung und Bemessung von im Hallentragwerksbau gebräuchlichen Fachwerkträgern oder -bindern aus Holz:

  • Parallelbinder
  • Trapezbinder
  • Doppeltrapezbinder
  • Satteldachbinder
  • Pultdachbinder

Durchlaufende Gurte können als biegesteife Stäbe berücksichtigt werden.
Die Durchbiegung wird nach der Stabwerkstheorie berechnet.

 

Fachwerkknoten Holz HO13+

HO13+ berechnet gebräuchliche Fachwerkknoten im Holzbau – auch die Berechnung von Zugstößen ist möglich.

In einem solchen Knoten werden bis zu fünf abgehende Stäbe punktzentriert verbunden. Sind alle anzuschließenden Stäbe einteilig, so werden sie mittels eingeschlitzter oder außen liegender Stahlbleche als Stahlblech-Holz-Verbindung verbunden. Alternativ kann eine mehrteilige Diagonale oder ein mehrteiliger Gurt als Holz-Holz-Verbindung angeschlossen werden.

Zusätzliche Eindrücke vermittelt unsere Webinaraufzeichnung zum Datentransfer FWH+ zu HO13+:

Webinaraufzeichnung Holzbau-24-9-2019.