Produktinfo

Der FRILO BIM-Connector

Tragwerksplaner können durch den BIM-Connector mit den FRILO-Programmen an einem OpenBIM-Prozess teilnehmen. Der BIM-Connector ermöglicht die Zusammenarbeit zwischen Architekten und Tragwerksplanern.

Mit dem BIM-Connector können Sie CAD-Modelle in Form von IFC- und SAF-Dateien einlesen.

 

Importierte Daten

FRILO Lösung BIM-Connector

Physisches Modell mit zugewiesenem Material

Workflow

Das kann der BIM-Connector

Die Gebäudedaten werden verarbeitet und präsentieren sich Ihnen danach als 3D-Gebäudedarstellung mit zusätzlichen Eigenschaftsdaten. Mit diesen Daten kann ein physisches- und darauffolgend ein Berechnungsmodell erzeugt werden. Damit erfolgt dann der Export an die FRILO-Bemessungslösungen Platten mit finiten Elementen PLT und Stahlbetonstütze B5+. Für die Folgeversionen ist die weitere Anbindung zu Programmen wie z.B.dem Gebäudemodell (GEO) bereits in Entwicklung.

Sie profitieren mit dem BIM-Connector durch:

  • Eine enorme Zeitersparnis
  • ƒEinen optimierten Workflow
  • ƒSchnellere Kommunikationswege zwischen den Projektbeteiligten
  • Qualitativ hochwertige Projekte
  • ƒVermeidung von manuellen Übertragungsfehlern
  • ƒSchnelle Reaktionsfähigkeit auf Änderungen
  • ƒEinen stärkeren Fokus auf Ihre tatsächliche Arbeit: die statische Analyse und Tragwerksplanung

Effizienz

Der BIM-Connector erspart Ihnen die monotone und zeitintensive Aufgabe, das Gebäudemodell in den jeweiligen Einzelteilen zu erstellen. Zudem werden dadurch manuelle Übertragungsfehler vermieden und Datenverluste verhindert. Somit erhalten Sie ein hochwertiges Berechnungsmodell. Ihnen bleibt dadurch mehr Zeit, Ihr Ingenieurwissen für die eigentliche Tragwerksplanung einzusetzen.